Skip to main content

Willkommen im WorkPark

Therapiegeräte von Nitzbon

Passgenaue Therapiegeräte für ein individuelles Therapiekonzept – dafür entwickelte Nitzbon gemeinsam mit den Ergotherapeuten Wolters & Sohns den WorkPark.

Der WorkPark ist die Summe aus 15 verschiedenen Therapiegeräten und einer Vielzahl von Arbeitsmaterialien. Die Grundidee des WorkParks beinhaltet Behandlungsmöglichkeiten für die Umsetzung berufsbezogener Therapie im Rahmen der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) und der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR).

Im Mittelpunkt steht die Wiedereingliederung von Patienten ins Berufsleben. Die Praxis hat gezeigt, dass sich der WorkPark nicht nur für die berufliche Rehabilitation eignet, sondern auch bei der Behandlung von Patienten ohne Berufsbezug hervorragende Ergebnisse erzielt. Der WorkPark ist zunehmend Bestandteil der motorisch-funktionellen und sensomotorisch-perzeptiven Übungsbehandlungen in Ergotherapie-Praxen und ambulanten Reha-Zentren im Bereich der klassischen Orthopädie und Neurologie.

Sie möchten nicht nur behandeln, sondern auch evaluieren?
Auch dafür stehen in Ihnen die WorkPark-Geräte zur Verfügung. Ein kostenträgerübergreifender Einsatz – Rentenversicherung (RV) und Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) – ist selbstverständlich möglich und wird bereits in vielen Einrichtungen praktiziert.

Gern beraten wir Sie über die vielen Möglichkeiten, die der WorkPark Ihren Patienten bietet, wie Sie Ihre Räumlichkeiten optimal für den WorkPark nutzen und beantworten Ihnen Ihre Fragen rund um die MBOR und AMBR.

Unsere aktuellen WorkPark-Produktinformationen für Rehakliniken, Therapeuten und Kostenträger
Jetzt ansehen


Sie benötigen den Katalog in Papierform?
Jetzt kostenlos anfordern

 

WorkPark Therapiegeräte

Das Konzept

Konzipiert für den Einsatz in der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) und der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR) ist der WorkPark die perfekte Symbiose von ansprechendem Design und anwenderorientierter Funktion.

Einsatzmöglichkeiten für den WorkPark ergeben sich sowohl in der ambulanten als auch stationären Arbeitstherapie. Die Praxisorientierung der Geräte spiegelt sich in der einfachen und übersichtlichen Bedienbarkeit wider. Es lassen sich mit den WorkPark-Geräten arbeitsmarktbezogene, arbeitstherapeutische Leistungsanalysen erstellen, die mit einem Arbeitssimulationstraining einhergehen können.

Der multifunktionelle Einsatz der WorkPark-Geräte untereinander erzeugt Einsparungspotenziale beim Platz- und Kapitalbedarf. Einzelplatzgeräte, die viel Fläche benötigen, werden durch den kombinierten Einsatz der WorkPark-Therapiegeräte ersetzt. Damit wird eine hohe Trainingsvielfalt in kleineren Räumlichkeiten möglich. Der WorkPark ist bereits in Räumen mit 50 m2 realisierbar.

Die Evaluierung der Daten erfolgt unter Einbeziehung anerkannter Assessments und ist standardisiert. Eine zusätzliche Beurteilung wird durch den Abgleich der Assessments und die reale Bewältigung der Arbeitsaufträge durch den Patienten ermöglicht. Für jeden Arbeitsplatz wird ein Arbeits- bzw. Dokumentationsbogen mitgeliefert. Schulungsangebote für Therapeuten mit speziellem arbeitstherapeutischen Inhalt werden durch das Bildungsinstitut Wolters & Sohns angeboten: www.bi-ws.de.

In einem ständigen Dialog mit Therapeuten, Medizinern und Anwendern erfolgt eine kontinuierliche Weiterentwicklung und eine Know-How-Optimierung.

Über uns

Visionen, gegenseitiges Vertrauen, außergewöhnliche Kompetenz und Engagement von Therapeuten. Dazu Teamgeist und Kreativität in Kombination mit handwerklicher Perfektion – wenn all das zusammenspielt, dann können wirkliche Meisterstücke entstehen. Und so präsentieren wir Ihnen – nicht ohne ein wenig Stolz – unser Konzept „WorkPark“.
Es ist das Ergebnis einer zukunftsorientierten, intensiven Zusammenarbeit des gesamten Teams Nitzbon mit den erfahrenen Ergotherapeuten Jörg Wolters und Manfred Sohns. Sie entwickelten das Therapiekonzept und wir die passenden Geräte dazu. Es klingt so einfach – aber es steckt Großes dahinter.

Denn mit dem „WorkPark“-Produktkonzept erschließen wir in der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) und der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR) ganz neue Wege: Individuelle, passgenaue Therapiekonzepte brauchen passgenaue Therapiegeräte. Nur die systematische Kombination aus beidem ist die Basis für neue therapeutische Möglichkeiten mit einem Höchstmaß an Erfolg: So viele Menschen wie möglich nach Arbeitsunfällen oder Krankheit wieder in das Berufsleben zu integrieren. Unsere Produktlinie „WorkPark“ ist speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnitten. In erster Linie zum Wohl der Betroffenen. Und natürlich zur Unterstützung und Umsetzung des Therapiekonzeptes von Wolters & Sohns. Und am Ende ganz deutlich auch im Dienste der Kostenträger.

Die begeisterten Reaktionen von Ärzten und Therapeuten sind Antrieb für uns, diesen Weg weiterzugehen. Mit unserem „WorkPark“ haben wir mehr als den Grundstein für eine wegweisende Therapieentwicklung gelegt.
Wir versprechen Ihnen: Wir bleiben in Bewegung – wir sind noch nicht am Ziel. Aber auf dem besten Weg dorthin.

Ihre
Petra Nitzbon-Grimberg  
Vorstand Nitzbon AG


Es sind unsere ganz eigenen Erfahrungen, die uns seit 20 Jahren antreiben. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt und der hohe Anspruch, ihn wieder in ein selbstbestimmtes Leben im Beruf und in der Gesellschaft einzugliedern. Am liebsten natürlich an die zuletzt ausgeübte Tätigkeit (Arbeitsplatz).

Wir haben eigene Verfahren entwickelt und weiter ausgebaut, um den Patienten, ebenso wie der gesetzlichen Unfallversicherung und den Rentenversicherungsträgern gerecht zu werden. Unserem bekannten Stufenmodell nach Wolters & Sohns, den Arbeitstherapeutischen Leistungsanalysen, folgte nun der WorkPark als effektive Lösung für die Umsetzung berufsbezogener Therapien im Rahmen der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) und der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR).

Unser Anspruch an die Qualität der Therapiegeräte entspricht unserem Engagement in der Behandlung unserer Patienten. Deshalb war die Umsetzung unserer detailliert konzipierten Vorstellungen alles andere als einfach. Bis wir mit Petra Nitzbon-Grimberg und der Nitzbon AG genau den richtigen Partner trafen: Wir, mit unserer praktischen Erfahrung in der Arbeit mit Unfallverletzen – Petra Nitzbon-Grimberg mit ihrem innovativen, hoch qualifizierten und handwerklich perfekten Team der Nitzbon AG.

Zwei Perspektiven – eine Vision: Unfallverletzten neuen Lebensmut geben. Sie fit machen für den Arbeitsalltag. Und den Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherung und der gesetzlichen Rentenversicherung gerecht werden.
So entstand der WorkPark mit seinen Therapiegeräten. Das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation mit der Nitzbon AG. Und ein wichtiger, großer Schritt in eine optimierte Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) und Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR). Dieser Erfolg treibt uns an – auch in Zukunft.

Ihre
Jörg Wolters und Manfred Sohns
Geschäftsführer Praxis für Ergotherapie PER Reha GmbH

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung? Gern sind wir telefonisch unter 040 739223 0 oder per E-Mail unter contact@nitzbon.de für Sie da. Selbstverständlich können Sie auch das unten angefügte Kontaktformular nutzen. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Kontaktformular

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder unten aus und nennen uns bei Kataloganforderungen die Adresse, an die der Katalog verschickt werden soll. Nach Empfang Ihrer Nachricht werden wir uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.
 

NITZBON Aktiengesellschaft

Osterrade 14
21031 Hamburg/Germany

Telefon: +49.40.739223.0
Telefax: +49.40.739233.99
E-Mail: contact@nitzbon.de